So. Okt 24th, 2021

Washington, D.C. – Proteste wütender Anhänger des abgewählten US-Präsidenten Trump in der Hauptstadt Washington sind eskaliert. Nach einer aufstachelnden Rede Trumps marschierten seine Unterstützer vor dem Kapitol auf, der Kongress wurde gestürmt. Die beiden Kammern mussten ihre Sitzungen unterbrechen, Abgeordnete wurden in Sicherheit gebracht.
Eine Frau wurde angeschossen, sie starb wenig später. Auf Fernsehbildern war zu sehen, wie Randalierer Scheiben zerschlugen und auch in Abgeordnetenbüros eindrangen. Erst Stunden später brachten Sicherheitskräfte die Lage wieder unter Kontrolle. Der Senat nahm seine Sitzung zur formellen Bestätigung des Wahlergebnisses danach demonstrativ wieder auf und hat mittlerweile den Einspruch eines Republikaners gegen den Sieg Joe Bidens im Staat Arizona ist mit 93 zu 6 Stimmen abgewiesen. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen