So. Jul 21st, 2024

Atlanta: Der frühere US-Präsident Trump sieht sich mit einer weiteren Anklage konfrontiert. Eine Geschworenen-Jury im Bundesstaat Georgia entschied, dass sich Trump wegen versuchter Wahleinmischung vor Gericht verantworten muss.

Die Anklageschrift umfasst 13 Punkte. Konkret wird Trump vorgeworfen, dass er den Ausgang der Präsidentschaftswahl 2020 in Georgia beeinflussen wollte. Neben dem 77-jährigen Republikaner sind noch 18 weitere Personen angeklagt, unter anderem Trumps ehemaliger Anwalt Giuliani und sein früherer Stabschef im Weißen Haus, Meadows. – Es ist bereits die vierte Anklage gegen den Ex-Präsidenten und die zweite, die die Präsidentschaftswahl 2020 im Fokus hat. Trump, der im nächsten Jahr erneut für das Amt des US-Präsidenten kandidieren will, weist alle Vorwürfe zurück. – BR

Kommentar verfassen