Di. Okt 19th, 2021

Washington: US-Präsident Trump hat die jahrelangen Ermittlungen gegen seinen ehemaligen nationalen Sicherheitsberater Flynn mit einer Amnestie beendet.
Auf Twitter schrieb Trump, es sei ihm eine große Ehre bekanntzugeben, dass der in der Russland-Affäre beschuldigte Flynn vollständig begnadigt werde. Dieser hatte eingeräumt, das FBI über Gespräche mit dem russischen Botschafer belogen zu haben. Deshalb musste er nach wenigen Wochen im Amt als Sicherheitsberater zurücktreten. Durch die Begnadigung muss Flynn jetzt auf jeden Fall nicht in Haft. Trump wünschte ihm in seinem Tweet ein schönes Thanksgiving-Fest mit seiner Familie. Die Demokraten sprechen von Prinzipienlosigkeit und Machtmissbrauch. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen