Mo. Apr 15th, 2024

Washington: Donald Trump darf auch in Maine nicht bei den Präsidentschaftsvorwahlen seiner Partei antreten. Die oberste Wahlbehörde des US-Bundesstaates hat den ehemaligen Präsidenten wegen dessen Rolle bei der Kapitol-Erstürmung vom 6. Januar 2021 von den Vorwahlen ausgeschlossen.
Main ist nach Colorado der zweite Bundesstaat, der Trump deswegen nicht zulässt. Gerichtsinstanzen des Bundesstaats Michigan hatten dagegen anders entschieden. Trumps Gegner berufen sich auf den 14. Zusatz zur Bundesverfassung, der aus den Zeiten des Bürgerkriegs stammt. Er untersagt Personen die Ausübung eines Amtes, wenn sie nach dem Ablegen eines Eides auf die USA „einen Aufstand oder eine Rebellion“ begangen haben. Die Republikaner in Colorado gingen diese Woche gegen die Entscheidung in Berufung; Trump selbst kündigte an, den Supreme Court der USA anzurufen. – BR

Kommentar verfassen