So. Apr 14th, 2024

Washington: Der frühere US-Präsident Trump wehrt sich juristisch gegen die Entscheidung im Bundesstaat Maine, ihn von der dortigen Vorwahl auszuschließen.
Anwälte Trumps reichten bei einem Gericht in Maine Einspruch gegen den Beschluss ein. Argumentiert wird damit, dass die zuständige Wahlleiterin befangen und nicht befugt für eine solche Entscheidung sei. Auch in Colorado war Trump wegen seiner Rolle beim Sturm auf das Kapitol von der Vorwahl ausgeschlossen worden, weil er nicht für das Präsidentenamt geeignet sei. In Kürze wird wohl der Oberste Gerichtshof der USA diese Frage zu klären haben. – BR

Kommentar verfassen