So. Mrz 3rd, 2024

Washington: Im Verfahren um Wahlbetrug hat der frühere US-Präsident Trump das Oberste Gericht in den USA eingeschaltet. Seine Anwälte wollen erreichen, dass der Supreme Court das Urteil eines Berufungsgerichts aussetzt.
Trump ist der Ansicht, dass er in dem Fall Immunität genießt, weil er zum damaligen Zeitpunkt US-Präsident war. Das Berufungsgericht war zu dem Schluss gekommen, dass Trump in dem Fall belangt werden kann. Trump hatte den Wahlerfolg des Demokraten Biden nicht anerkannt. Seine Anhänger hatten daraufhin das Capitol gestürmt. Mit der Anrufung des Obersten Gerichts hat Trump den Prozessbeginn verzögert. Ob vor der Wahl im November ein Urteil fällt, ist fraglich. – BR

Kommentar verfassen