Sa. Feb 24th, 2024

Concord: Der frühere US-Präsident Trump hat auch die zweite Vorwahl um die Präsidentschaftsnominierung der Republikaner gewonnen. Im Bundesstaat New Hampshire liegt er nach Angaben mehrerer US-Medien vor seiner Konkurrentin, der ehemaligen UN-Botschafterin Haley.
Nach dem Ausscheiden von Floridas Gouverneur DeSantis ist sie die einzige, die gegen Trump noch im Rennen ist. Haley gratulierte Trump zu seinem Wahlsieg, sagte aber auch, das Rennen sei noch lange nicht vorbei. Trump hatte schon in der vergangenen Woche die Vorwahl der Republikaner im Bundesstaat Iowa gewonnen. Bisher ist es noch nie vorgekommen, dass ein Republikaner die ersten beiden Vorwahlen für sich entschieden hat und dann nicht zum Kandidaten gekürt wurde. Die Demokraten schicken aller Voraussicht nach den amtierenden Präsidenten Biden wieder ins Rennen. Die Wahl ist am 5. November. – BR

Kommentar verfassen