So. Jun 23rd, 2024

New York: Der ehemalige US-Präsident Trump hat den Schuldspruch gegen seine Person scharf kritisiert. Eine Pressekonferenz in New York nutzte Trump für eine Generalabrechnung mit dem gesamten Verfahren.

Er bezeichnete den Richter wörtlich als „Teufel“ und sprach von einem ausgesprochen unfairen Prozess. Der frühere Präsident warf den Beteiligten vor, mit dem Weißen Haus unter einer Decke zu stecken. Trump war in einem Schweigeldprozess in allen 34 Anklagepunkten schuldig gesprochen worden. Er hatte vor der US-Wahl 2016 Zahlungen an eine frühere Pornodarstellerin absichtlich falsch verbucht und sich so der illegalen Wahlkampfinanzierung schuldig gemacht. Am 11.Juli will der Richter das Strafmaß verkünden. – BR

Kommentar verfassen