So. Mrz 3rd, 2024

New York: Der frühere US-Präsident Trump hat in einem Gerichtsverfahren wegen Betrugs alle Vorwürfe zurückgewiesen.
Unter Eid bestritt Trump vor einem New Yorker Gericht, er habe den Wert seiner Grundstücke und Geschäfte manipuliert. Zudem gebe es keinen Schaden. Denn die Banken hätten die gegebenen Kredite zurückerhalten. Laut Staatsanwaltschaft wurden hingegen sehr wohl Vermögenswerte höher dargestellt, um an günstigere Kredite und Versicherungsverträge zu kommen. Der Vorsitzende Richter sah dies schon vor dem Prozess als erwiesen an. Nun geht es vor allem darum, ob es dafür eine Strafe geben soll und wie hoch diese ausfällt.. – BR

Kommentar verfassen