Fr. Mai 24th, 2024

Zürich – TV BOY wurde 1980 als Salvatore Benintende in Palermo geboren und lebt in Barcelona. Er ist bekannt für seine Wandbilder, die Fußballer und aktuelle Themen darstellen, insbesondere George Floyd nach seiner Ermordung, Wladimir Putin nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine 2022 oder Alexia Putellas nach dem Gewinn ihres ersten Ballon d‘Or Féminin.
Er begann 1996 mit seiner Street Art und wurde immer wieder als »der italienische Banksy« bezeichnet. TV Boy stellt in seinen Werken oft aktuelle Themen dar – nach der russischen Invasion in der Ukraine hat er zahlreiche Wandbilder zur Unterstützung der Ukraine geschaffen, unter anderem in Kiew und in Barcelona.

»Ich suche nach Wänden, die ihre eigene Geschichte erzählen, ihre eigene Identität haben. Street Art ist dort schön, wo sie Hoffnung spendet, in einem armen Viertel, einem Vorort, auf einer alten Mauer oder einem zerstörten Kraftwerk. Unsere Aufgabe ist es, hässliche Orte zu finden und zu verschönern.« (TV BOY)

»TV Boy hat erkannt, dass die Macht der Kunst in ihrer weiten Verbreitung liegt, und hat daher Kunst geschaffen, die einzig­artig und unendlich ist, die sich vervielfältigen und in Zeitungen, Fernsehen und soziale Netzwerke eindringen kann.« – Gregory Zäch, Midas.ch

Kommentar verfassen