Sa. Okt 23rd, 2021

Atlanta: Auch nach erneuter Überprüfung ist Joe Biden im US-Bundesstaat Georgia als Sieger bei der Präsidentenwahl hervorgegangen.
Das teilte der zuständige Staatssekretär Raffensperger mit. Sein Vorsprung auf Amtsinhaber Trump beträgt mehr als 12.000 Stimmen. Vorher lag Biden mit rund 14.000 Stimmen vorn. Aufgrund des knappen Ergebnisses wurden die etwa fünf Millionen Stimmzettel noch einmal von Hand ausgezählt. Raffensperger betonte im örtlichen Fernsehen, dass keine Anzeichen für Wahlbetrug gefunden worden seien. Biden gewinnt somit die 16 Stimmen der Wahlleute aus Georgia und kommt insgesamt auf 306 Stimmen. Trump auf 232. Für einen Wahlsieg waren mindestens 270 Stimmen nötig. – Rundschau-Newsletter

Kommentar verfassen