So. Mrz 3rd, 2024

Braunschweig: In der Nacht sind die Uhren in Deutschand von 3 Uhr auf 2 Uhr zurückgestellt worden. Ein halbes Jahr lang gilt damit nun die sogenannte Winterzeit, die mitteleuropäische Normalzeit.
Im kommenden Jahr werden die Uhren Ende März wieder auf die Sommerzeit vorgestellt. Die Zeitumstellung war im Jahr 1980 eingeführt worden – mit dem Ziel, das Tageslicht besser auszunutzen und Energie zu sparen. Kritiker zweifeln diesen Effekt allerdings seit langem an und monieren auch die Belastung für den menschlichen Biorhythmus. Das Signal für die automatische Umstellung der Uhren in Deutschland geht von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig aus. – BR

Kommentar verfassen