Fr. Okt 7th, 2022

Kiew: Überschattet vom Krieg, der genau vor sechs Monaten begonnen hat, begeht die Ukraine heute ihren Nationalfeiertag.
Am 24. August 1991 hatte die damalige Sowjetrepublik ihre Unabhängigkeit erklärt. Dieser Tag sei ein wichtiges Datum für Ukrainer und Ukrainerinnen – und damit leider auch für den Feind, sagte Präsident Selenskyj. In Kiew werden russische Angriffe auf große Städte befürchtet. Der scheidende ukrainische Botschafter Melnyk zeigte sich derweil dankbar für das von Kanzler Scholz zugesagte Rüstungspaket. Im ZDF äußerte er die Hoffnung, dass auch andere Waffen die Ukraine schnell erreichen würden. Unterdessen haben die Vereinten Nationen erneut einen Zugang zu dem umkämpften AKW Saporischschja gefordert. Eine UN-Vertreterin sprach von fast täglichen Meldungen über alarmierende Vorfälle. Kiew und Moskau werfen sich gegenseitig den Beschuss des AKW vor. – BR

Kommentar verfassen