Mo. Jul 15th, 2024

Kiew: Die Ukraine hat die Entscheidung der US-Regierung, dem Land Streubomben zu liefern, begrüßt.

Verteidigungsminister Resnikow erklärte, die Waffen würden entscheidend dabei helfen, die ukrainischen Gebiete zu befreien. Resnikow betonte, die Streumunition werde ausschließlich gegen das russische Militär eingesetzt. Außerdem werde man den Einsatz dokumentieren, damit nicht explodierte Munition in den betroffenen Gebieten später schnell geräumt werden könne. – International sorgt die Ankündigung der US-Regierung für Kritik. So äußerte sich UN-Generalsekretär Guterres ablehnend. Die Bundesregierung reagierte bislang verhalten auf die geplante Lieferung. Verteidigungsminister Pistorius wollte die Entscheidung der USA nicht kommentieren. Er sagte, für Deutschland sei es keine Option Streumunition zu liefern. Deutschland hat ein Abkommen unterzeichnet, das es verbietet, diese Munition herzustellen, zu besitzen oder weiterzugeben. Die USA sind diesem Abkommen ebenso wie Russland und die Ukraine nicht beigetreten. – BR

Kommentar verfassen