Mi. Mai 25th, 2022

Turin: Die Ukraine hat den Eurovision Song Contest gewonnen. Die Gruppe Kalush Orchestra setzte sich mit dem Hip-Hip-Song „Stefania“ durch.
Sie erhielt beim Zuschauervoting aus fast allen teilnehmenden Ländern die Höchstwertung zwölf Punkte. Damit wurden die Musikexperten überstimmt. Diese sahen Großbritannien, Schweden und Spanien vorne. – Nach ihrem Auftritt baten die ukrainischen Musiker alle Zuschauer, dem Land zu helfen. Politische Statements auf der ESC-Bühne sind eigentlich verboten. Präsident Selenskyj gratulierte zum Sieg und kündigte an, den Wettbewerb im kommenden Jahr in der Ukraine austragen zu wollen. Der deutsche Teilnehmer Malik Harris aus Landsberg am Lech belegte mit seinem Lied „Rockstars“ den letzten Platz. Der 24-Jährge nahm das Ergebnis gelassen hin. Er habe sich so gewünscht, dass die Ukraine gewinne, so Harris in der Nacht. – BR

Kommentar verfassen