Di. Mai 24th, 2022

München: Überschattet von der Ukraine-Krise beginnt heute die 58. Münchner Sicherheitskonferenz.
Eröffnet wird sie am Mittag von UN-Generalsekretär Guterres. Zu den prominentesten Rednern in den nächsten drei Tagen zählen Bundeskanzler Scholz, US-Vizepräsidentin Harris und der ukrainische Präsident Selenskyj. Russland ist zum ersten Mal seit 1991 nicht vertreten. Zum letzten Mal leitet der langjährige Chef Wolfgang Ischinger die Konferenz. Er betonte im Interview mit dem BR, man brauche vertrauensbildende Maßnahmen: Der Westen müsse sich mit Russland neu verständigen auf die Grundlagen einer für alle akzeptablen Euro-atlantischen Sicherheitsarchitektur. US-Präsident Biden wird heute mit den Staats- und Regierungschefs etlicher westlicher Staaten über die Ukraine-Krise sprechen, darunter auch Deutschland, Frankreich und Großbritannien. – BR

Kommentar verfassen