Fr. Dez 9th, 2022

Charkiw: Die ostukrainische Großstadt ist nach Angaben von regionalen Behörden am Abend von russischen Raketen getroffen worden.
Der Bürgermeister berichtete von mindestens zwei Einschlägen. Teilweise sei in der Stadt der Strom ausgefallen. Angaben zu Toten oder Verletzten gab es zunächst nicht. Zuvor hatten russische Behörden die Ukraine beschuldigt, ein Wohnhaus in der Stadt Belgorod bombardiert zu haben. Später soll in der Region an der Grenze zur Ukraine ein Munitionsdepot explodiert sein. – BR

Kommentar verfassen