So. Jul 14th, 2024

Kiew: Nach Angaben des ukrainischen Militärs sind bei neuerlichen russischen Angriffen mehrere Zivilisten getötet oder verletzt worden.

Außerdem seien im Osten und der Mitte des Landes zahlreiche Wohngebäude und Objekte der Infrastruktur beschädigt oder zerstört worden, hieß es. In der Region Saporischschja lieferten sich darüber hinaus russische und ukrainische Armee intensive Artilleriegefechte. Nach Angaben aus Moskau starben in dem von Russland besetzten Gebiet zwei Zivilisten. 14 weitere wurden verletzt. Unabhängig überprüfen lassen sich die Berichte der Kriegsparteien nicht. Derweil berichtet die US-Regierung, dass in der russischen Armee infolge des Krieges allein seit Dezember rund 20.000 Soldaten getötet wurden. 80.000 weitere seien verletzt worden, hieß es aus dem Weißen Haus unter Berufung auf Geheimdienste. Die Russen hätten im Kampf um Bachmut enorme Verluste erlitten. Zu den Verlusten der Ukraine gab es keine Schätzung. – BR

Kommentar verfassen