Mi. Jun 12th, 2024

Kiew: Bei russischen Artillerieangriffen nahe der ukrainischen Kleinstadt Lyman sind drei Menschen getötet worden.
Zwei weitere Menschen seien verwundet, erklärte der Leiter der Militärverwaltung der ostukrainischen Region Donezk, Kyrylenko. Bei einem weiteren Angriff im Nordosten der Ukraine wurden vier Menschen bei einem Granatenangriff verwundet. Moskau meldete in der Nacht, dass wieder ukrainische Drohnenangriffe abgewehrt wurden. Verletzt wurde niemand. Der Betrieb an den Hauptstadtflughäfen sei nach kurzer Unterbrechung wieder aufgenommen worden. Bereits gestern früh hatte Russland mehrere ukrainische Drohnen abgewehrt. Auch danach hieß es, es habe keine Toten oder Verletzten gegeben. – BR

Kommentar verfassen