Di. Mai 17th, 2022

Kiew: Die ukrainische Militärführung beobachtet den teilweisen russischen Truppenabzug vor der Hauptstadt Kiew mit Skepsis.
Der ukrainische Generalstab nannte die Ankündigung Russlands, seine Militäroperationen stark zu reduzieren, ein Täuschungsmanöver. Viel mehr würden die rusischen Einheiten nur umgruppiert und an anderer Stelle im Osten der Ukraine wieder eingesetzt. Auch Präsident Selenskyj äußerte sich zurückhaltend und erklärte, Russland sei nicht zu trauen. Er sagte in seiner täglichen Videoansprache, russische Truppen würden immer noch ukrainische Städte beschießen. Priorität habe die Verteidigung gegen den Angreifer. Nach neuen Friedensgesprächen mit der Ukraine hatte Russland zugesagt, seine Kampfhandlungen bei Kiew und Tschernihiw deutlich zurückzufahren. – BR

Kommentar verfassen