Di. Dez 6th, 2022

Berlin: Die Deutsche Umwelthilfe dringt auf ein dauerhaftes Böllerverbot zu Silvester.
Verbandschef Resch erklärte wörtlich: „Wir fordern die Bundesregierung auf, diese archaische Schwarzpulverböllerei ein für alle Mal zu beenden.“ Durch wenige und einfache Änderungen der Sprengstoffverordnung könne Innenministerin Faeser umweltschädlichem Feuerwerk schnell ein Ende setzen. Die Argumente seien vielfältig: Luftverschmutzung, tonnenweise Abfall, leidende Tiere, Hausbrände – und Verletzte. Aus Sicht der Umwelthilfe sollten auch Städte und Gemeinden keine Feuerwerke mehr organisieren. – BR

Kommentar verfassen