Sa. Apr 20th, 2024

Gaza: Hilfsorganisationen können nach Angaben der Vereinten Nationen seit Tagen keine dringend benötigte Hilfe in den Norden Gazas liefern. Wie das UN-Nothilfebüro mitgeteilt hat, wurde der Zugang verzögert oder verweigert.
Auch werde in dem Gebiet weiter gekämpft, was ein Durchkommen erschwere. Zu den dringend benötigten Hilfslieferungen gehören laut UN Medikamente, um mehr als 100.000 Menschen einen Monat lang zu versorgen. Unterdessen hat der israelische Verteidigungsminister Gallant betont, dass der Einsatz im Gazastreifen weitergehen soll, bis alle israelischen Geiseln zurückgekehrt sind und das Führungssystems der Hamas zerschlagen ist. Galant betonte, nach Ende des Krieges sollten die Palästinenser für den Gaza-Streifen verantwortlich sein. – BR

Kommentar verfassen