Di. Jul 23rd, 2024

Genf: Der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Türk, hat den russischen Raketen-Angriff auf ein Kinderkrankenhaus in Kiew scharf verurteilt.

Schockierenderweise sei die Intensivstation der Klinik schwer beschädigt worden, die Dialyse-Abteilung sei zerstört, sagte der Hochkommissar in Genf. Wer Einfluss habe, müsse alles tun, damit diese Angriffe aufhörten. Der Bürgermeister der ukrainischen Hauptstadt, Klitschko, sprach von zwei Toten und zahlreichen Verletzten in der Klinik. Insgesamt kamen bei den gestrigen Angriffen der russischen Armee in der Ukraine mindestens 36 Menschen ums Leben. Der UN-Sicherheitsrat wird sich heute in einer Dringlichkeitssitzung mit den jüngsten Attacken auf die ukrainische Zivilbevölkerung befassen. – BR

Kommentar verfassen