Do. Dez 1st, 2022

New York: Nach dem tödlichen Raketeneinschlag in Polen haben die Vereinten Nationen zur Deeskalation aufgerufen.
Der Vorfall mache klar, wie nötig es sei, jede weitere Eskalation zu vermeiden, sagte die UN-Beauftragte für politische Angelegenheiten, DiCarlo, vor dem UN-Sicherheitsrat. Die US-Botschafterin bei den UN, Thomas-Greenfield, sagte, auch wenn noch nicht alle Fakten bekannt seien, sei letztlich doch Russland verantwortlich. Ohne die grundlose Invasion der Ukraine wäre diese Tragödie nie passiert, so Thomas-Greenfield. Bundeskanzler Scholz mahnte am Abend im ZDF Besonnenheit an. Der Krieg finde direkt vor unserer Haustür statt. Deshalb sei es wichtig, die Ukraine zu unterstützen und gleichzeitig eine Eskalation hin zu einem Krieg zwischen der Nato und Russland zu verhindern, so Scholz. – BR

Kommentar verfassen