Do. Apr 18th, 2024

Gaza-Stadt: Nach Angaben der Vereinten Nationen wird im Gazastreifen auch wieder in der Nähe von Krankenhäusern gekämpft.
Es habe Todesopfer gegeben, als Gesundheitseinrichtungen getroffen worden seien. Die Weltgesundheitsorganisation kritisiert, dass bei israelischen Kontrollen im Gazstreifen medizinisches Personal inhaftiert und damit die Versorgung von Patienten gefährdet werde. Israel bemüht sich offenbar, die Versorgung mit Hilfsgütern im Gazastreifen zu verbessern. Dazu soll ein zusätzlicher Checkpoint für die Kontrolle von Lastwagen genutzt werden. Hilfsgüter erreichen den Gazastreifen aber weiterhin nur von Ägypten aus. Die israelische Armee hatte zuvor berichet, dass der Kampfgeist der Hamas-Terroristen gebrochen sei. Verteidigungsminister Gallant erklärte, die letzten Hamas-Hochburgern im nördlichen Gazastreifen stünden vor dem Fall. – BR

Kommentar verfassen