Do. Mai 19th, 2022

Genf: Mehrere UN-Organisationen fordern ein sofortiges Ende russischer Angriffe auf Gesundheitseinrichtungen in der Ukraine.
Die Attacken stellten „einen Akt skrupelloser Grausamkeit“ dar, erklärten das UN-Kinderhilfswerk, die Weltgesundheitsorganisation und der Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen. Es müssten alle Anstrengungen unternommen werden, um einen Kollaps des ukrainischen Gesundheitssystems zu verhindern. Seit Beginn des Kriegs wurden nach offiziellen Angaben mehr als 100 Einrichtungen beschädigt. Das Internationale Komitee des Roten Kreuzes warnte vor einer Katastrophe in der belagerten Hafenstadt Mariupol im Süden der Ukraine. Präsident Maurer sagte, dort hätten Hunderttausende mit Engpässen bei Nahrungsmitteln, Wasser und Medikamenten zu kämpfen. Gestern war ein weiterer Versuch gescheitert, Menschen über Fluchtkorridore aus der Stadt zu bringen oder Hilfsgüter nach Mariupol zu bringen. – BR

Kommentar verfassen