So. Aug 1st, 2021

New York: Der UN-Sicherheitsrat will sich heute mit der weiteren Lieferung von Hilfsgütern nach Syrien befassen. Zur Abstimmung stehen zwei Resolutionsentwürfe: Unter anderem die USA, Großbritannien und Frankreich wollen die bestehende Genehmigung um ein Jahr verlängern.
Russland, das ein Vetorecht im UN-Sicherheitsrat hat, will die Hilfe vorerst nur um 6 Monate ausweiten. Seit 2014 haben die UN auf Grundlage einer entsprechenden Resolution die Möglichkeit, Hilfsgüter auch in Gebiete zu bringen, die nicht von der syrischen Regierung kontrolliert werden. Ursprünglich waren dafür vier Grenzübergänge geöffnet, wegen einer russischen Blockade ist es derzeit nur noch einer. Diese bestehende Genehmigung läuft aber morgen aus. Die Vereinten Nationen und Hilfsorganisationen warnen vor einer humanitären Katastrophe, falls die Hilfslieferungen gestoppt werden. – BR

Kommentar verfassen