Mi. Okt 27th, 2021

Berlin: Die Polizei meldet einen antisemitischen Angriff in Berlin.
Unbekannte haben demnach gestern Abend einen 29jährigen, der einen Pullover der israelischen Armee trug, an einem Berliner S-Bahnhof auf seinen jüdischen Glauben angesprochen. Daraufhin sprühten sie ihm Reizgas ins Gesicht und stießen ihn zu Boden. Er wurde von Rettungskräften ambulant versorgt. Der oder die Täter konnten fliehen. Der Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Becker, verurteilte den Angriff. Wen Symbole Israels oder des Judentums zu antisemitischen Handlungen brächten, der habe -Zitat – „in unserer Gesellschaft keinen Platz“. – BR

Kommentar verfassen