Do. Sep 29th, 2022

Ingolstadt, 08.08.2022 – Unbekannte Täter haben in der Nacht auf den heutigen Montag ein abgestelltes Streifenfahrzeug in Brand gesetzt. Die Kriminalpolizei Ingolstadt ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung.
Gegen 03:50 Uhr wurde die Einsatzzentrale von Zeugen darüber informiert, dass ein vor dem Polizeipräsidium an der Dreizehnerstraße abgestelltes Polizeifahrzeug brennen würde. Tatsächlich stellten daraufhin aus dem Gebäude eilende Polizeibeamte einen VW Kombi fest, dessen Heck in Flammen stand. Den Beamten gelang es, das Fahrzeug abzulöschen. Dennoch entstand ein Totalschaden in Höhe von mehr als 50 000 Euro. Eine sofort eingeleitete Fahndung, an der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, verlief ohne Ergebnis. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen. Das Schadensbild am Fahrzeug weist auf eine vorsätzliche Brandlegung im Bereich des hinteren linken Radlaufes hin. Die Ermittler bitten eventuelle Zeugen, verdächtige Wahrnehmungen unter der Telefonnummer 0841-93430 zu melden. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen