Mi. Okt 27th, 2021

München: Unbekannte haben einem Künstler in einem Zug von Köln nach München ein wertvolles Gemälde gestohlen.
Wie die Bundespolizei mitteilte, sei der Mann mit seinem 25.000 Euro teuren Kunstwerk auf dem Weg zu einer Auktion gewesen. Er hatte das Bild demzufolge während der Fahrt am Freitag in einer Nische zwischen zwei Sitzen verstaut. Kurz nach Abfahrt des ICEs sei der Mann dann eingeschlafen. Erst als er wieder aufwachte und in München aussteigen wollte, bemerkte er, dass sein Gemälde weg war. Der Mann erstattete eine Anzeige wegen Diebstahls. – BR

Kommentar verfassen