Mo. Mai 20th, 2024

Staatsstraße 2048, 15.06.2023, 11.10 Uhr – Ein 71-Jähriger aus den Niederlanden fuhr mit seinem Krad der Marke Suzuki als Spitzenfahrer einer dreiköpfigen Motorradgruppe auf der Staatsstraße 2048 von Pobenhausen Richtung Freinhausen.
Aus noch unbekannter Ursache verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß gegen die linke Seite eines entgegenkommenden Sattelzuges, welcher von einer 37-Jährigen aus dem Landkreis ND-SOB gelenkt wurde. Anschließend kam der Kradfahrer im Grünstreifen zum Liegen und wurde von seinen Begleitern erstversorgt. Durch RTW erfolgte anschließend die Verlegung ins Klinikum Ingolstadt. Zur Spurensicherung und Unfallrekonstruktion kam ein Gutachter zur Unfallstelle. Der Fahrtenschreiber des Sattelzuges wurde ebenfalls ausgelesen. Nach diesem ersten Zusammenstoß kam es dann noch zu einer Streifkollission zwischen dem 63-jährigen Schlussfahrer der Motorradgruppe und dem Sattelzug, wobei der Kradfahrer leicht am linken Arm verletzt wurde. Ein Behandlung an der Einsatzörtlichkeit war nicht erforderlich. Am Krad des 71-Jährigen entstand Totalschaden in Höhe von 10000 Euro. Der Schaden am Sattelzug liegt bei etwa 500 Euro. – BR

Kommentar verfassen