Mi. Apr 14th, 2021

A9, Anschlussstelle Lenting, Fahrtrichtung München, 01.04.2021, 13:00 Uhr
Ein 39-jähriger Sattelzugführer aus dem Landkreis Dachau war im Begriff die A9 an der Anschlussstelle Lenting zu verlassen. Aufgrund mangelnder Aufmerksamkeit kam dieser gleich zu Beginn der Kurve vom Abfahrtsast nach links in eine angrenzende Grünfläche zwischen Ab- und Auffahrt ab. Beim Abkommen nach links kippte der mit Kies beladene Sattelzug auf die linke Fahrzeugseite. Aufgrund dessen wurde der geladene Kies über die Grünfläche verteilt, weiterhin verlor der Sattelzug ca. 200 l Öl. Die Halterfirma konnte eigenständig den LKW bergen und die mit Öl belastete Grünfläche entfernen. Verkehrsbeeinträchtigungen gab es durch den Unfall keine. Am Sattelzug entstand ein geschätzter Schaden ca. 30.000 EUR.

An der Unfallörtlichkeit waren noch das Wasserwirtschaftsamt, die Autobahnmeisterei und die FFW Hepberg tätig. Der Sattelzugführer verletzte sich beim Unfall leicht und wurde vorsorglich in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. – Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt

Kommentar verfassen