Mi. Okt 20th, 2021

Pechbrunn: Graupelschauer haben auf Autobahnen in Bayern zu Massenkarambolagen geführt. Auf der A93 bei Pechbrunn in der Oberpfalz waren bei einem Unfall 16 Fahrzeuge beteiligt. Einige konnten im dichten Graupelschauer mit einer Sichtweite unter 200 Metern nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachten in ein Stauende.
Neun Menschen wurden nach Polizeiangaben verletzt. Am Mittag war ein Lkw auf der A9 bei Ingolstadt ins Rutschen gekommen und mehrere Autos prallten hinein. 65 Fahrzeuge waren am Ende in den Unfall verwickelt, 18 Menschen wurden verletzt. Dass auf der A92 bei Moosthenning fünf Menschen verletzt wurden, lag weniger am Wetter als an einem Lkw-Fahrer. Er war wohl nach ersten Erkenntnissen der Polizei von der rechten auf die linke Spur gewechselt, ohne zu auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Der Fahrer ist flüchtig und wird gesucht. – BR

Kommentar verfassen