So. Mrz 7th, 2021

Budapest: Ungarn will in der kommenden Woche damit beginnen, den russischen Impfstoff Sputnik V zu verabreichen. Das kündigte Ministerpräsident Orban im staatlichen Hörfunk an.
Ungarn hat anders als die EU-Kommission dem russischen Impfstoff die Notfallzulassung erteilt und ist damit das erste EU-Land. Russland liefert laut Vereinbarung in den kommenden drei Monaten zwei Millionen Impfdosen an Ungarn. Damit kann eine Million Menschen geimpft werden. Die ersten 40.000 Sputnik-V-Dosen hat Ungarn bereits vergangene Woche erhalten. – BR

Kommentar verfassen