Mo. Jul 4th, 2022

New York: Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen Unicef warnt vor einem drastischen Anstieg globaler Kinderarbeit.
Schätzungen der UN-Organisation zufolge, könnten durch die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie bis Ende des Jahres neun Millionen weitere Jungen und Mädchen in Kinderarbeit gedrängt werden. Weltweit seien schon jetzt 160 Millionen Kinder davon betroffen. Der Geschäftsführer von Unicef Deutschland, Schneider, teilte mit, das Ziel der Weltgemeinschaft, Kinderarbeit bis 2025 zu beseitigen, würde in weite Ferne rücken, wenn man jetzt nicht massiv gegensteuere. – BR

Kommentar verfassen