So. Jul 14th, 2024

Berlin: Die Union hält die wirtschaftliche Lage in Deutschland für zunehmend schwierig und hat die Koalition zum Handeln aufgefordert.

Statt „Ampel-Urlaub“ wäre ein Krisengipfel im Kanzleramt angesagt, erklärte die wirtschaftspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Klöckner. Es brauche jetzt fünf Maßnahmen, um die Unternehmen kurzfristig zu entlasten. So müsse die Stromsteuer gesenkt und die sogenannte Verlustrechnung ausgeweitet werden. Zudem brauche es schnelle Abschreibungsmöglichkeiten, weniger Bürokratie und die Möglichkeit zu einer steuerfreien Mehrarbeit. Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft blicken derzeit mit großen Sorgen auf die Konjunktur. So sagte Industriepräsident Russwurm, vor allem im internationalen Vergleich sei Deutschland wirtschaftlich auf der Verliererstraße. – BR

Kommentar verfassen