Mo. Jun 5th, 2023

Berlin: Deutschland liefert der Ukraine in den kommenden Monaten weitere Waffen und Munition im Wert von 2,7 Milliarden Euro. Damit verdoppelt sich die deutsche Hilfe.
Die bisherigen Lieferungen seit Kriegsbeginn im Februar 2022 hatten einen ähnlichen Wert. Aus der Opposition kommt trotzdem Kritik. So sagte der verteidigungspolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Hahn, dem BR, das Paket sei ein Scheinriese. Die jetzt versprochenen Waffensysteme habe die Union bereits seit langem gefordert. Insofern sei es jetzt zu wenig und zu spät. Die FDP-Verteidigungsexpertin Strack-Zimmermann sieht dagegen einen sehr großen Schritt nach vorne. Jetzt werde genau das geliefert, was die Ukraine benötigt, so Strack-Zimmermann. Verteidigungsminister Pistorius erklärte, Deutschland werde seine Hilfe für die Ukraine fortsetzen, solange, wie es nötig sei. – BR

Kommentar verfassen