Fr. Jul 19th, 2024

Berlin: Die Union hat der Ampel-Koalition Zusammenarbeit beim Heizungsgesetz angeboten – vorausgesetzt, die Regierung stimmt einem kompletten Neustart zu.

CDU-Vize Jung sagte den Funke-Zeitungen, es gebe jetzt ein Fenster für einen breiten parteiübergreifenden Wärme-Konsens von Bund, Ländern und Kommunen. Eine neue Gemeinsamkeit werde möglich, wenn die Ampel von ihrer „Überregulierung“ komplett Abstand nehme. Die Bundesregierung will das Gebäude-Energie-Gesetz nach der Sommerpause durch das Parlament bringen – und zwar unverändert, wie Wirtschaftsminister Habeck von den Grünen in der Rhein-Neckar-Zeitung bekräftigte. – BR

Kommentar verfassen