Di. Mrz 5th, 2024

Berlin: Die Unionsfraktion im Bundestag hat dem Kanzleramt ein Sofortprogramm für die deutsche Wirtschaft vorgelegt. Nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios enthält das Paket zwölf Maßnahmen, mit denen Unternehmen unterstützt werden sollen.
Unterschrieben wurde es von Unionsfraktionschef Merz und dessen Stellvertreter Dobrindt. Die beiden fordern unter anderem, die Sozialabgaben auf 40 Prozent des Bruttolohns zu begrenzen und Überstunden für Vollzeitbeschäftigte steuerlich zu begünstigen. Zudem soll eine Wochen- statt einer Tagesarbeitszeit eingeführt werden, was aus Sicht der Union mehr Flexibilität für Arbeitnehmer und Firmen mit sich bringen würde. Die Unionsfraktion will das Paket in der kommenden Sitzungswoche in den Bundestag einbringen. – BR

Kommentar verfassen