Mo. Mai 20th, 2024

Berlin: Gewitter und Starkregen haben in einigen Regionen Deutschlands zu Überschwemmungen geführt. Im Landkreis Aschaffenburg kam es zu mehr als 200 Feuerwehreinsätzen.
Meist waren vollgelaufene Keller die Ursache, wie die Kreisbrandinspektion mitteilte. Außerdem mussten überflutete Straßen von Schlamm und Unrat befreit werden. In Baden-Württemberg traf es Bisingen südwestlich von Tübingen besonders hart, wo laut Polizei am frühen Abend Keller und Straßen unter Wasser standen. Wegen eines Blitzschlags im Raum Sigmaringen in ein Stellwerk der Bahn fuhren am frühen Abend keine Züge mehr. Auch im Kreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz, der 2021 von einer Flutkatastrophe heimgesucht wurde, kam es zu zahlreichen Einsätzen. Personen wurden aber nicht verletzt, teilte die Kreisverwaltung mit. – BR

Kommentar verfassen