Fr. Okt 15th, 2021

Würzburg: Schwere Unwetter haben in den vergangenen Stunden vor allem Unterfranken zu schaffen gemacht. Die Feuerwehren zählten mehr als 300 Einsätze wegen Starkregen und Sturmböen.
Besonders hart traf es unter anderem die Gemeinde Mömlingen im Landkreis Miltenberg. Etliche Keller liefen dort voll, Geschäfte stehen unter Wasser, Straßenzüge sind überflutet und Autos beschädigt. Ein Motorradfahrer kam auf einer überschwemmten Straße ins Schleudern, wurde verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Auch über Teile von Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz zogen schwere Unwetter hinweg, sie rissen Bäume und Dachziegel mit sich. In Stuttgart deckten heftige Böen Teile des Opernhauses ab. – BR

Kommentar verfassen