Fr. Jul 19th, 2024

Wien: Im Süden Österreichs haben Unwetter schwere Schäden angerichtet. Straßen wurden überflutet, Bäume stürzten um, Schlamm- und Gerölllawinen gingen ab.

Besonders betroffen war unter anderem der Bezirk Völkermarkt im Bundesland Kärnten. Einige Ortschaften waren per Straße nicht mehr zu erreichen. Die Behörden riefen die Menschen auf, auf nicht notwendige Fahrten zu verzichten. Nach Angaben des Autofahrerclubs ÖAMTC waren auch zahlreiche Grenzübergänge zwischen Österreich und Slowenien wegen Überflutungen sowie Schlamm- und Gerölllawinen gesperrt. Verletzt wurde nach bisherigen Angaben niemand. – BR

Kommentar verfassen