Mi. Mai 22nd, 2024

Moskau: Nach dem Tod des russischen Oppositionspolitikers Nawalny ist die Todesursache weiter unbekannt. Das Straflager, in dem sich Nawalny zuletzt aufhielt, erklärte lediglich, man werde die Hintergründe ermitteln.
Nach offiziellen Angaben war der 47-Jährige bei einem Hofgang zusammengebrochen und konnte nicht wiederbelebt werden. In mehreren russischen Städten legten Menschen Blumen an Denkmälern nieder, die an die Opfer politischer Repressionen erinnern. Bürgerrechtlern zufolge gab es dabei etwa 100 Festnahmen. Ein Anwalt Nawalnys will heute in das Straflager im äußersten Norden Russlands reisen, um den Tod des Politikers offiziell zu bestätigen. Nawalny galt als prominentester Kritiker des russischen Präsidenten Putin. Er war unter anderem wegen Extremismus zu 19 Jahren Haft verurteilt worden. – BR

Kommentar verfassen