Di. Mai 21st, 2024

New York: Die angeschlagene US-Bank First Republic bekommt von elf großen Geldhäusern eine Finanzspritze von umgerechnet 28 Milliarden Euro.
Diese Maßnahme spiegle das Vertrauen in die First Republic wider, teilten Bank of America, Citigroup und andere Institute mit. Die First Republic ist ein mittelgroßes Geldhaus mit Sitz in San Francisco. Nach dem Kollaps der Silicon Valley Bank und der Signature Bank war auch sie ins Wanken geraten. Der Aktienkurs stürzte ab. – BR

Kommentar verfassen