Di. Jul 27th, 2021

Washington: Die von den Demokraten in den USA geplante Wahlrechtsreform ist vorerst gescheitert. Die Republikaner im Senat blockierten die Abstimmung über den Gesetzesvorstoß.
Er sieht unter anderem vor, dass Wähler sich leichter registrieren können und die Einflussnahme großer Geldgeber verringert wird. Mit dem Entwurf wollten die Demokraten die in einigen republikanisch dominierten Bundesstaaten geplanten Einschränkungen im Wahlrecht verhindern. Der Mehrheitsführer der Demokraten im Senat, Schumer, teilte nach der Abstimmung mit, seine Partei werde das Vorhaben weiterverfolgen. – BR

Kommentar verfassen