Do. Feb 29th, 2024

New York: Der US-Fotograf Elliott Erwitt ist im Alter von 95 Jahren gestorben. „Er starb friedlich zu Hause im Kreise seiner Familie“, erklärte Erwitts Agentur Magnum im Onlinedienst X.
Der Fotograf war weithin dafür bekannt, einzigartige Momente in seinen Bildern zu erfassen – darunter das historische Aufeinandertreffen des Sowjetführers Nikita Chruschtschow mit dem damaligen US-Vizepräsidenten Richard Nixon im Jahr 1959. Außerdem lichtete er in seiner Karriere unter anderem Marilyn Monroe, Jackie Kennedy, General de Gaulle und Che Guevara ab. – BR

Kommentar verfassen