Mo. Mai 20th, 2024

Washington: Im Zusammenhang mit dem Sturm auf das Kapitol hat ein US-Bundesbezirksgericht einen Angeklagten zu 18 Jahren Haft verurteilt.
Der Gründer einer rechtsradikalen Miliz war bereits im November von Geschworenen der „aufrührerischen Verschwörung“ schuldig befunden worden. Das beinhaltet auch den Versuch, die US-Regierung gewaltsam zu stürzen. Mit dem Strafmaß blieb das Gericht unter der Forderung der Staatsanwaltschaft von 25 Jahren Haft. Die Strafe ist die bisher höchste, die gegen einen Angeklagten in diesem Zusammenhang ausgesprochen wurde. – Anfang 2021 hatten Anhänger von Ex-Präsident Trump das Kapitol gestürmt. Sie wollten verhindern, dass der Kongress den Wahlsieg des heutigen Präsidenten Biden bestätigt. – BR

Kommentar verfassen