Do. Mai 26th, 2022

Vilseck: Das US-Militär hat mit der Verlegung von knapp 1.000 Soldaten samt Panzern und Militärfahrzeugen von ihrem Standort in der Oberpfalz nach Rumänien begonnen.
Ein Teil der zum 2. Kavallerie-Regiment gehörenden Kräfte sei bereits vor Ort eingetroffen, sagte der zuständige Kommandant Ewers bei einem Pressetermin in Vilseck. In Rumänien sollen die US-Soldaten eng mit den dortigen Streitkräften zusammenarbeiten. Damit versichere man den Verbündeten, dass man bereitstehe, die Nato-Allianz zu verteidigen, erklärte Ewers. Dies diene auch der Abschreckung der Gegner. Das US-Verteidigungsministerium will vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise mit der Verlegung seiner Streitkräfte die Nato-Ostflanke stärken. – BR

Kommentar verfassen