So. Apr 14th, 2024

Washington: Das US-Militär hat angesichts des Gaza-Kriegs rund 900 Soldaten in den Nahen Osten verlegt. Wie das Pentagon mitteilte, seien einige von ihnen bereits angekommen, weitere befänden sich auf dem Weg in die Region.
Demnach werden die Truppen nicht nach Israel geschickt, sondern sollen Einheiten unterstützen, die sich bereits im Nahen Osten befinden. In Syrien und im Irak seien Stützpunkte der US-Armee im Oktober mindestens 16 Mal von Milizen angegriffen worden. Zur Abschreckung regionaler Akteure haben die USA bereits mehrere Kriegsschiffe und Kampfflugzeuge ins östliche Mittelmeer verlegt. – BR

Kommentar verfassen