Do. Feb 29th, 2024

Washington: Gegen den Sohn von US-Präsident Biden ist eine weitere Anklage erhoben worden – wegen mehrerer Steuerdelikte. Hunter Biden wird laut US-Justizministerium vorgeworfen, Bundessteuern für mehrere Jahre nicht ordnungsgemäß gezahlt zu haben.
Im September war der 53-Jährige bereits wegen eines Verstoßes gegen das Waffenrecht angeklagt worden. In dem Fall wird ihm zur Last gelegt, bei einem Waffenkauf vor mehreren Jahren falsche Angaben gemacht und wissentlich seine Drogenabhängigkeit verschwiegen zu haben. Die Anklagen fallen mitten in den Wahlkampf seines Vaters Joe Biden, der im kommenden Jahr für eine zweite Amtszeit als Präsident antreten will. – BR

Kommentar verfassen